die OLengemeinde
  Startseite
    OL about OL
    OLrezepte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/olofol

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
DER OL!

der OL der ist ein feiner kerl!
mag donuts ganz besonders gern!
und auch mongOlisch liebt er sehr,
davon will er wieder mehr.
ohne köstlich ansige keben
kann der OL erst gar nicht leben.
da fragt ihr nun: wer ist der OL?
was ein jeder wissen soll:
der OL der hängt an jedem dran.
am kind, der frau und jedem mann.
der OL der ist meist nicht geliebt,
was uns sehr zu denken gibt.
obwohl der OL manchmal zu dick,
zu breit, zu weiss, zu schwabellig
im endeffekt, sollt jeder wissen,
den OL den möchten wir nicht missen.
er ist symbOL für wOLgenuss,
für freundschaftsessen wie couscous.
er steht für wunderbare zeiten
und ist da um zu begleiten.
ja manchmal will er viel zu viel,
weshalb ein OL erzogen sein will.
der OL wird oft diskriminiert
und was der mensch niemals kapiert
ein OL ist teil von jederman
weshalb man sich doch denken kann:
der OL gehört nicht eingesperrt!
er braucht genuss, lebensfreiheit!
wir rufen auf zum artenschutz!
weil jeder OL gut leben muss!!!
olofol am 13.6.06 13:24


M OL EKULARGASTRONOMIE!!!!

das gOLste überhauptestens!!!!!!!!!! wunderbOL ansig!
mahie am 15.6.06 16:11


dOLnuts

Zutaten:

500 g Mehl
60 g Zucker
1 TL Salz
40 g Butter / Margarine
2 Ei(er), davon das Eigelb
125 ml Milch
125 ml Wasser, heißes
1 Würfel Hefe
etwas Mehl, zum Bestäuben
Fett, zum Frittieren


Das Mehl mit dem Zucker und Salz in eine Schüssel geben.
Das weiche Fett und das Eigelb hinzufügen. Die Milch zu dem heißen Wasser geben. Die Hefe klein krümeln und in der lauwarmen Flüssigkeit auflösen. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem elastischen Teig kneten. Etwas Mehl über den Teig stäuben, abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig durchkneten und etwa 1,5 cm dick ausrollen. Aus dem Teig Kreise mit einem Durchmesser von etwa 10 cm ausstechen. Die Mitte (ca. 3cm Durchmesser) z.B. mit einem Schnapsglas ausstechen und entfernen. Den Teig so nacheinander verarbeiten.
Die Donuts abdecken und noch einmal etwa 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Fett auf 175 Grad erhitzen.
Die Donuts in Portionen von jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun frittieren lassen.
Die Donuts herausnehmen, abtropfen lassen und in Zucker wälzen. Man kann sie natürlich auch mit Zuckerguss oder Kuvertüre etc. bestreichen.

Guten OLpettit!!
olofol am 13.6.06 13:40





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung